COVID-19 im Skilager

Wir wissen, dass es auch in diesem Winter im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie zu verschiedensten Massnahmen im Ski-Sport sowie im Lagerleben kommen wird. Der Ski-Club Bonstetten setzt alles daran, dass eine Ansteckung verhindert werden kann. Das Schutzkonzept wird durch alle beteiligten durchgesetzt.

Die Massnahmen sind gestützt auf die Rahmenvorgaben von BASPO | BAG | BSV | BAK
"Rahmenvorgaben für Lager im Kultur-, Freizeit- und Sportbereich" / Version 7, Bern/Magglingen, 09.09.2021

Massnahmen aus heutiger Sicht 

Anzahl der Teilnehmer

Das Lagerhaus in Obersaxen bietet Platz für 100 Teilnehmer. Damit wir genügend Platz in den Räumlichkeiten haben, wird die Teilnehmerzahl vorerst auf 50 Teilnehmer beschränkt (Auswahl nach Eingang der Anmeldungen). Sollten Weisungen durch die Behörden weniger als diese Anzahl zulassen werden die Schüler der 3. Oberstufe als erstes berücksichtigt. Danach wird die Auswahl nach Eingang der Anmeldungen vorgenommen.

Wir behalten uns das Recht vor das Lager jederzeit abzusagen. Dabei entstehen für die Teilnehmer keine Kosten! Bei Absage durch den Teilnehmer wird ein Unkostenbeitrag von 40% der Lagerkosten fällig.

COVID-Zertifikat

Teilnehmer ab 16-Jahren: Für alle Teilnehmenden und Leitenden ab 16 Jahren gilt eine Zertifikatspflicht (geimpft, genesen, getestet). Die Organisatoren verpflichten sich, das Zertifikat zu Beginn des Lagers von allen Teilnehmenden zu überprüfen.

Teilnehmer unter 16 Jahren: Wir werden zu gegebener Zeit das genaue Vorgehen für die Teilnehmer unter 16 Jahren mitteilen. Es ist davon auszugehen, dass die Teilnehmer unter 16 Jahren einen gültigen negativen Test bzw. ein gültiges COVID-Zertifikat für den Eintritt in das Lager mitbringen müssen. Weitere Tests während dem Lager werden, wenn notwendig durch die Lagerleitung organisiert. 

Schutzmassnahmen während dem Lager 

An- und Abreise nach Obersaxen

Im Car gilt eine Maskenpflicht, wobei Kinder unter 12 Jahren ausgenommen sind.

Hygieneregeln

Die aktuell geltenden Hygieneregeln des BAG sollen eingehalten werden: Regelmässiges, gründliches Händewaschen, keine Hände schütteln, keine Körperkontakte u. a.

Abstand halten

Wo möglich und sinnvoll, soll insbesondere in Innenräumen Abstand eingehalten werden. Bei Schlafräumen ist auf einen möglichst grossen Abstand zwischen den besetzten Betten zu achten. Beim Essen muss keine maximale Anzahl Personen pro Tisch eingehalten werden (ausser allenfalls bei Restaurant-Besuchen).

Lüften

Bei Indoor-Aktivitäten wie auch in Schlafräumen ist auf eine regelmässige und effektive Durchlüftung zu achten.

Maskenpflicht

Die Maskenpflicht ist im öffentlichen Raum (öffentlicher Verkehr, Einkaufsläden etc.) einzuhalten. Für die Lagertätigkeiten gilt keine Maskenpflicht.

Skibetrieb

Die Schutzmassnahmen der Skigebiete sind aktuell noch nicht definiert. WIr werden zu gegebener Zeit diese Massnahmen hier aufschalten. Im Skigebiet von Obersaxen gibt es keine geschlossenen Liftanlagen.

Verdachts- oder Krankheitsfall während dem Lager

Werden während dem Lager bei einer teilnehmenden Person, einer Leitungs- oder Begleitperson Krankheitssymptome festgestellt, werden folgende Massnahmen getroffen:

  • Die Person mit Symptomen wird isoliert und muss eine Hygienemaske tragen.

  • Sie wird rasch von einem Arzt/einer Ärztin untersucht und muss getestet werden.
  • Die Person muss das Lager verlassen. Teilnehmer müssen von den Eltern umgehend abgeholt werden.
  • Der Kantonsarzt entscheidet und informiert jene Personen, welche sich bei einem positiven Testergebnis in Quarantäne begeben müssen.
  • Die Lagerleitung muss durch die Eltern umgehend über die Testergebnisse informiert werden.